Digitale Stammtische, oder: die Chronologie eines Trolls

Die Nähe zu Lebenswelt und Diskurs sind immer wichtig, wenn es darum geht theoretische Konstruktionen erklärbar zu machen. Dies hilft mir in meinen Vorträgen und Seminaren, ist natürlich nicht innovativ (kein Rethorik-Ratgeber kommt ohne diesen Hinweis aus) – aber immer wieder spannend. Neulich auf Instagram ereignete sich folgender Fall: Alles begann an einem Montag Abend. Mehr lesen…

Bildung in Digitalität – Einsatz von Lehr- und Lernzeug in digital-analogem Augenmaß

„Wichtig ist, dass Fortbildung und lebenslanges Lernen selbstverständlich werden“ Wirtschaftsweise Isabel Schnabel in der Süddeutschen Zeitung am 05.01.2018, Digitalität ist mehr als Digitalisierung – das merken wir auch und vor allem in den Anforderungen und dem Selbstverständnis von wichtigen Bedingungen unserer Lebens- und damit auch Arbeitswelt. Lernen oder Bildung ist ein wichtiger Bereich der sich Mehr lesen…

Die Buchbranche im Zeitalter von Digitalität – Guardians of the „Gutenberg-Galaxis“

Im Frühjahr 2017 habe ich bereits einen Beitrag unter diesem Titel verfasst. Dieser wurde nun überarbeitet und angepasst. Köln, August 2018.  Die Gutenberg Galaxis ist dem Untergang geweiht! „Digitale Transformationen“ ja gar „Disruptionen“ zerstören eine Welt, die erst durch die Erfindung des Buchdrucks möglich wurde. Das Buch stirbt aus! Der Mensch verliert sich in digitaler Mehr lesen…